News

wJA: Schweres Heimspiel gegen JH Flein-Horkheim

Freitag, 5. Januar 2018 (15:29:40 Uhr)

Das erste Spiel im Jahr 2018 für die weibliche A-Jugend der TGB ist gleich ein richtiger Kracher. Mit der JH Flein-Horkheim kommt eine sehr starke Mannschaft, nach nur einer Niederlage gegen Metzingen in der Hinrunde, etablierten sie sich im vorderen Tabellendrittel. Anpfiff ist am Samstag um 15 Uhr in der PG Arena.


Am Samstag geht’s wieder los für die Mädels der weiblichen A-Jugend. Gestartet wird die Rückrunde in der heimischen PG Arena. Nach kurzer Winterpause ging es am 2. Januar direkt wieder weiter, zwei Trainingseinheiten standen auf dem Plan. Auch am Mittwoch wurde nochmal konzentriert trainiert. Im Training zeigten sich die Mädels sehr frisch, man konnte jeder Spielerin ansehen das sie den Rückrundenstart kaum erwarten können. Leider können die Trainer nicht auf den vollen Kader zurückgreifen. Veronika Naskovska ist weiterhin verletzt, Ele Baur ist privat verhindert und Yvi Schneider muss krankheitsbedingt absagen.


Ziel ist es trotzdem den klaren Favoriten aus Flein zu ärgern. Dies wird aber eine sehr schwere Aufgabe, die Gäste haben in der Vorrunde bis auf die Niederlage gegen Metzingen, fast alle Spiele mit mindestens 9 Toren Differenz gewonnen. Somit hat die TGB den Vorteil ohne Druck spielen zu können. Die Mädels werden ihr bestes geben, dann wird man sehen was nach 60 Minuten auf der Anzeigetafel steht.


Glücklicherweise kann man wieder auf Spielerinnen der weiblichen B-Jugend zurückgreifen. So sind mit Johanna Grickscheit, Sophia von Olnhausen und Lea Unterfrauner gleich drei B-Jugendliche im Kader. 


Wichtig für das Spiel wird vor allem wieder die Abwehr sein. Mit der gewonnen Sicherheit aus der eigenen Abwehr zeigte die TGB immer wieder ein starkes Spiel im Angriff. Das letzte Heimspiel gegen SF Schwaikheim zeigte durchaus das man mit den starken Teams in der Württembergliga mithalten kann. 


Spielbeginn ist am Samstag um 15 Uhr in der heimischen PG Arena. Die Mädels freuen sich über zahlreiche Unterstützung.

// weibliche Jugend A

« zurück