News

Herren 2 mitten im Abstiegskampf

Montag, 16. April 2018 (11:11:30 Uhr)

Mit der 17:20 Niederlage gegen die SG Ulm&Wiblingen ist die Situation sehr brenzlig für die zweite Herrenmannschaft der TGB.


Mit 13:27 belegen die Biberacher nun den vorletzten Tabellenplatz in der Bezirksliga. Gleichviel Punkte hat die HSG Langenau/Elchingen - jedoch den direkten Vergleich gewonnen. Der TV Weingarten liegt mit 15:25 Punkten auf dem viertletzten Rang. Alle Teams haben noch vier Spiele:
TGB gegen Blaustein und in Bregenz; Langenau gegen Ulm und in Blaustein; Weingarten gegen Lauterach und Söflingen.
Die Partie in Ulm hat nicht viel mit Handball gemein gehabt. Beide Teams versuchten den harzlosten Ball irgendwie im gegnerischen Tor unterzubringen. Man möchte meinen, dass Mannschaften wie Ulm und Lehr durch das Harzverbot in deren Hallen einen Wettbewerbsvorteil haben, das ist auch so, jedoch ist dieser nicht ganz so groß, wenn man die hohe Fehlerquote beider Teams in dieser Partie betrachtet. Spaß am Handball sieht anders aus.
Unterm Strich wäre aber mehr für die TGB drin gewesen. Nun gilt es in den letzten beiden Spielen voll zu Punkten um noch mindestesn einen Tabellenplatz nach oben zu klettern. Das ist durchaus möglich. Beide Hinspiele gegen Blaustein und Bregenz konnte man gewinnen. Für die Partien stehen dann auch wieder alle U21 Spieler aus dem Landesliga-Team zur Verfügung. Die Mannschaft um Trainer Giese hat sich noch lange nicht aufgegeben und wird alles für den Klassenerhalt unternehmen.
Das kommende Spiel gegen Blaustein findet am Samstag um 15:30h im Rahmen des letzten Heimspieltags in der PG-Arena Biberach statt. Im Anschluss spielen Damen 1 (17:30h) und Herren 1 (19:30h).

// Männer 2

« zurück