News

Perfekter Saisonabschluss für TGB-Damen

Dienstag, 1. Mai 2018 (06:50:05 Uhr)

Die Württembergliga-Damen der TGB konnten am vergangenen Sonntag zum Abschluss einer überragenden Saison bei der so heimstarken SG Burlafingen/Ulm mit 20:18 gewinnen. Damit sicherte sich das junge Team am Ende sogar noch den 4. Tabellenplatz und geht nun in die wohlverdiente Trainingspause.


Von Beginn an sahen die etwa zehn mitgereisten Biberacher Zuschauer ein Spiel zweier Teams auf Augenhöhe. In heimischer Halle ist die Spielgemeinschaft von Trainer Ralph Pfeiffer nur sehr schwer zu schlagen, und das merkte man von Beginn an. Den Routiniers Nadja Nowack und Anne Münzer gelangen die ersten TGB-Treffer, dennoch lief man zunächst einem 3:5-Rückstand hinterher. Doch die Blau-Gelben blieben cool und konzentrierten sich auf ihre Stärken: Die Abwehr stand überragend und auch Andrea Bretzel im Tor überzeugte mit einer guten Quote. Speziell die Linkshänderinnen der Gastgeberinnen verzweifelten mit ihren Würfen auf das TGB-Gehäuse. Auch das gefürchtete Tempospiel der SG hatte man über 60 Minuten im Griff und ließ keine einfachen Treffer zu. Im Angriff tat man sich etwas schwer, spielte im Großen und Ganzen aber variabel und mutig. Beim 6:6 durch Lara Kuhn konnte man wieder ausgleichen und in der Folge auch Dank einer starken Julia Wucherpfennig mit 10:7 in Führung gehen. In die Pause ging es beim Stand von 11:9 und die TGB-Damen witterten die Chance, etwas Zählbares zu holen.


Mit jeder Menge guter Laune ging es in den zweiten Durchgang, in dem man was den Spielverlauf angeht nichts neues finden sollte. Die TGB spielte hinten nach wie vor sehr solide und war selber immer wieder mit Gegenstößen erfolgreich. Alle Spielerinnen konnten ihre Spielanteile heute nochmal nutzen und trugen ihren Teil zum letztlichen 20:18-Erfolg bei. Lena Krais und Anne Münzer hatten die überragende Rückraumschützin der SG – Lorena Kilian – fast die komplette Partie im Griff und zeigte eine tolle Leistung. Die letzten Treffer erzielten Johanna Linse und Lara Kuhn zum Endstand. Durch die Niederlage des TV Nellingen 2 rutscht die TGB damit sogar noch auf den 4. Tabellenplatz, was nach dem knappen Nichtabstieg in der Vorsaison ein sehr gutes Ergebnis ist.


„In Burlafingen zu gewinnen ist nicht einfach. Wir waren sehr gut auf den Gegner eingestellt und haben speziell hinten wenig zugelassen. Wir haben teilweise mit fünf Jugendspielerinnen gleichzeitig gespielt und hatten insgesamt sieben im Kader, was unserem Spiel keinen Abbruch tat, das darf man nicht vergessen. Glückwunsch an das Team für eine tolle Runde!“, so das Trainerteam.


Im Anschluss an das Spiel ließ man es sich in der Jakobsruhe in Ulm beim gemeinsamen Essen gut gehen und lud die Akkus wieder auf. Für die Damen geht es nun in eine wohlverdiente Trainingspause, die man auch für eine gemeinsame Abschlussfahrt nutzen wird. Am kann auf eine insgesamt gute Runde zurecht stolz sein. In den folgenden Tagen präsentieren wir euch noch einen kleinen Rückblick.


Vielen Dank an die mitgereisten TGB-Fans, die in der Burlafinger Halle stets zu hören waren und an unsere souveräne Zeitnehmerin Nadine Hermann. Der SG wünschen wir eine erholsame Pause und dann eine gute Vorbereitung auf die neue Runde.


 


Das TGB-Team: Andrea Bretzel (Tor), Yvonne Schneider (1 Tor), Anne Münzer (3), Juli Wucherpfennig (2), Lena Krais, Nadja Nowack (6/4), Lara Kuhn (3), Lissy Branz, Jenny Wagner (2), Johanna Linse (1), Isabel Bart, Valentina Herth und Annki Branz (2). Außerdem: Jessica Haas, Svenja Hardegger und Nadine Hermann.


Schiedsrichter: Ascher (SG Schorndorf)


Zeitstrafen: SGB (2) – TGB (3)


7-Meter: SGB (1 von 3) – TGB (4 von 4)


Zuschauer: 80

// Frauen 1

« zurück