News

wJB: Turniersieg in Dettingen

Montag, 14. Mai 2018 (17:57:41 Uhr)

Die weibliche B-Jugend der TGB befindet sich aktuell mitten in den Qualifikationsrunden für die neue Saison. Am vergangenen Sonntag konnte man durch einen 1. Tabellenplatz in der bezirksinternen Runde den Einzug in die HVW-Qualifikation perfekt machen. Um sich auf den vergangenen Sonntag gut vorzubereiten, nahm man bereits am Donnerstag (Christi Himmelfahrt) am Schlichter-Cup des TSV Dettingen/Erms teil.


Spielen macht mehr Spaß als trainieren – dachte sich das Trainerteam der weiblichen B-Jugend – und so fuhr man am Feiertag – fast schon traditionell – nach Dettingen/Erms, um anstelle eines Trainings am dortigen Hallenturnier teilzunehmen. Es sollte vor allem zur Vorbereitung auf die anstehende zweite Halbzeit der bezirksinternen Qualifikation dienen, die man dann drei Tage später auch erfolgreich gestalten konnte. Hier gibt es einen kurzen Bericht zum Turnier:


Los ging es für den Titelverteidiger TG Biberach um 14:24 Uhr mit der Vorrundenpartie gegen die SG Leonberg/Eltingen, ehe man nach kurzer Pause auf die Gastgeberinnen des TSV Dettingen traf. Beide Spiele nutzte das Trainerteam, um verschiedene Konstellationen für die anstehende Quali zu testen. Dazu bot das Turnier die Gelegenheit den Spielerinnen mehr Spielzeit zu geben, die bei der Quali nicht dabei sein können. Beide Partien konnten gewonnen werden, wobei man vor allem in der Abwehr eine immer bessere Absprache und Laufbereitschaft an den Tag legte. Im Angriff leistete man sich zu viele Fehler, zeigte aber auch immer wieder gute Aktionen.


Im Halbfinale traf man dann auf die Jugendspielgemeinschaft Urach/Grabenstetten. Gegen einen guten Gegner gaben sich die TGB-Mädels keine Blöße und gewannen auch dieses Spiel. Somit kam es im Finale zum Duell gegen den SV Salamander Kornwestheim, der bis dato alle Spiele sehr souverän gewinnen konnte und vor allem mit einem gefährlichen Tempospiel beeindruckte. Darauf versuchte man sich auf TGB-Seite einzustellen – und es sollte gelingen. Die Biberacherinnen zeigten in erster Linie in der Abwehr eine tolle Vorstellung und ließen wenig zu. Die Zuschauer (darunter mittlerweile auch die Biberacher A-Jugend) sahen ein enges und spannendes Spiel mit dem besseren Ende für die TGB, die sich anschließend über den Turniersieg freuen konnte. Dazu wurde Franka Engelhart bei der Siegerehrung zur besten Spielerin des B-Jugend-Turniers gewählt.


Freuen konnte man sich allerdings nicht lange, denn im Anschluss nahm man mit der B-Jugend noch am A-Jugend-Turnier teil. Ohne zwei Spielerinnen, die bei der A1 mitspielten, schlug man sich gegen die körperlich starken Teams wacker. Gegen Rot-Weiß Neckar, den späteren Turniersieger, verlor man nur knapp mit 6:10, gegen die Gastgeberinnen des TSV Dettingen gelang dann sogar ein Sieg. Gegen die A1 der TGB verlor man standesgemäß, ehe im letzten Spiel gegen die JSG Urach/Grabenstetten deutlich die Kräfte schwanden und man nicht mehr dagegen halten konnte. Dennoch konnte man sich über den 4. Platz doch etwas freuen. Ziemlich cool ist auch, dass bei der anschließenden Siegerehrung Laura Groner sowohl den Pokal für die beste Torschützin des A-Jugend-Turniers erhalten hat, wie auch den für die beste Spielerin – und das als B-Jugendliche (jüngerer Jahrgang).


„Die gesamte Mannschaft hat einen super Job gemacht und den Turniertag optimal genutzt. Man spürt, dass sowohl auf dem Feld, wie auch neben dem Feld etwas entsteht!“, so das Trainerteam.


Ein besonderes Dankschön gilt zunächst den mitgereisten Eltern Meinhardt und Kuhn, die uns als Fahrer begleitet haben. Als nächstes möchten wir uns bei Turnierorganisator Willi Müller stellvertretend bei allen bedanken, die zum tollen Gelingen des Turniers beigetragen haben. Wie immer war es richtig gut organisiert, nette Leute, eine tolle Stimmung in den Hallen, sehr gute Schiedsrichter und einfach eine Atmosphäre, unter der man gerne Handball spielt. Danke!


 


Das TGB-Team: Lisa Eggert (Tor), Sophia Bischof, Leonie Kuhn, Franka Engelhart, Laura Groner, Lisa Sättele, Jana Meinhardt, Katharina Kapfer, Philine Theurer, Feline Seitz (Tor), Lea Unterfrauner, Sarah Wagner und Aileen Hepp.

// weibliche Jugend B

« zurück