News

wE-Jugend verliert beide Spiele

Sonntag, 2. Dezember 2018 (17:30:31 Uhr)

Beim "Auswärtsspieltag" in der PG-Halle (Ausrichter: Mettenberg) ging die weibliche E-Jugend diesmal leer aus: sowohl gegen die SG Ulm-Wiblingen als auch gegen den TV Weingarten gab es jeweils eine Niederlage im Handball.


Die Koordinationsübungen liefen für die von Benjamin Krech betreuten Biberacher Mädchen recht gut: durchschnittlich 49 Punkte wurden bei den Übungen Stützkraft, Ballschlagen und Seilspringen erzielt. Dabei verfehlte Leni Simonis mit ihren 68 Punkten nur haarscharf die maximale Ausbeute von 72 Punkten - ein hervorragendes Ergebnis.

Im Handball gegen die SG Ulm-Wiblingen wollte lange kein Tor fallen: Es daurte bis zur 8. Minute, ehe Leni Simonis zum ersten Mal traf. Dann aber drehten die Donaustädter auf und erzielten 4 Tore, während die TG immer wieder durch technische Fehler leer ausging. Erst in den Schlussminuten wurde die TG stärker und verkürzte auf 3:4, dann aber lief ihr die Zeit davon und sie musste eine knappe Niederlage hinnehmen: 3:4. Anna Sälzle konnte dabei in ihrem ersten Spiel für die TG Biberach gleich einen Treffer erzielen, während Luisa Stroh besonders in der Endphase im Tor eine gute Leistung zeigte und schnelle Tempogegenstöße einleitete.

Gegen den TV Weingarten gab es nichts zu holen: Die Anfangsphase war noch einigermaßen offen, dann aber zog der Gegner Tor um Tor davon. Doch die TG gab nicht auf und hielt zumindest kämpferisch voll dagegen. Während im Tor Sarah Pfab mehrere Würfe entschärfen konnte, waren vorne erneut Leni, sowie Karlotta Sießegger und Lilli Frey erfolgreich. Am Ende stand eine 7:13-Niederlage auf dem Spielbericht.

Für die TG am Ball: Frieda Kübler, Sarah Pfab, Anna Sälzle (1 Tor), Efsanur Sahin, Karlotta Sießegger (2), Leni Simonis (6), Luisa Stroh, Lilli Frey (1), Anna Geyer, Enna Laasch, Julika Kniep. Trainer: Benjamin Krech.


« zurück