News

wJC: Trotz guter Leistungen leider keine Punkte

Dienstag, 4. Dezember 2018 (07:17:51 Uhr)

Unsere weibliche C-Jugend muss in der Landesliga leider weiter auf das nächste Erfolgserlebnis warten.Trotz teilweise guter Leistungen musste man in den vergangenen zwei Spielen weitere Niederlagen hinnehmen.


Vor einer Woche reiste das Team nach Wangen zu einem Gegner, wo man sich durchaus zutraute etwas Zählbares mitzunehmen. Trotz einiger angeschlagener Spielerinnen war die Zielsetzung den Gegner so lange wie möglich zu ärgern und eventuell Punkte mitzunehmen. Da Spiel startete man leider mit einigen Fehlwürfen und musste so von Anfang an einem Rückstand hinterlaufen. Alledings blieb unser Team bis zum 10:8 nach 16 Minuten immer in Schlagdistanz. Unzählige Posten - und Lattentreffer auf unserer Seite prägten diese Phase und verhinderten ein besseres Zwischenresultat. Danach verlor man aber den Zugriff in der Abwehr und musste die Wangener Spielerinnen mit 15:10 zur Pause davonziehen lassen. Nach der Pause dann die stärkste Phase unseres Teams: mit einem 3:8 Lauf innerhalb von 11 Minuten war man beim 19:18 wieder voll dabei. Konzentriert in der Abwehr und die Ballgewinne im Angriff gut verwertet - das war der Schlüssel zum Erfolg in dieser Phase. Danach kam es aber wieder wie so oft zum Bruch: innerhalb von 7 Spielminuten gab man das Spiel aus der Hand  - Fehlwürfe vorne und zu lasches Abwehrverhalten hinten - und über 27:20 setzte sich Wangen am Ende mit 30:23 Toren durch.


Im gestrigen Heimspiel erwartete man den Meisterschafts-Favoriten aus Weingarten, der aber überraschend in der Runde schon Federn lassen musste. In dieses Spiel startete man mit vollem Kader und großem Engagement. Eine starke Abwehr und vorne mit dem Zug zum Tor schien der Gegner etwas überrascht und unser Team konnte über 3:1 und 5:3 die Anfangsphase positiv gestalten. Danach kam Weingarten mit den starken Einzelspielerinnen besser zum Zug, aber bis zum 7:7 Mitte der ersten Hälfte war die Begegnung völlig offen. Bis zur Pause konnte sich der Gast dann zwar auf 11:14 etwas absetzen, aber nach wie vor war man dicht dran. Auch der Start in die 2. Hälfte war gut, bis zum 13:15 war alles offen. Wiederum folgte dann aber die für unser Team derzeit leider typische "Auszeit", nur 1 eigenes Tor bei 8 Gegentreffern innerhalb 10 Spielminuten sind dann zuviel des Guten. Danach fing sich das Team wieder, bezeichnend dafür ist die Tatsache, dass in den letzten 10 Minuten ein 9:8 zu unseren Gunsten zu notieren ist.


Fazit: die junge Mannschaft entwickelt sich stetig positiv weiter, muss aber die vorhanden guten und sehr guten Leistungen noch über ein komplettes Spiel bringen und konstanter werden, dann stellen sich auch die Erfoge wieder ein.


 


Es spielten: Alina, Anna, Emma, Lilia, Maria, Nora, Norina, Luisa, Alketa, Liv, Johanna, Emma, Selina, Ida

// Weibliche C-Jugend

« zurück