News

Männliche E2 mit guter Leistung in Ulm

Dienstag, 8. Oktober 2019 (19:40:48 Uhr)

Zwei Siege und eine Niederlage brachte die mE2 vom Spieltag in Ulm mit nach Hause. Obwohl es lange unklar war, ob überhaupt genügend Spieler zusammenkommen, waren es dann am Ende doch 7 Jungs, die sich beim 4+1-Spieltag in der Donaustadt wacker schlugen.


Gleich zu Beginn stand das erste Handballspiel an. Gegner waren die jungen Spieler aus Uttenweiler, die kurzfristig noch ein paar Absagen eigener Spieler verkraften mussten. So war es selbstverständlich, dass man zustimmte, dass aushilfsweise der eine oder andere Laupheimer Spieler aushalf.
Trotzdem war die TG Biberach von Anfang an hellwach und tonangebend und zog schnell auf 10 Tore Differenz davon. Während sich im Tor Manuel Maucher und Nils Pecher abwechselten und kaum etwas zuließen, lief es vorne rund. Alle Biberacher konnten jeweils mindestens 3 Tore erzielen. Im letzten Drittel der Partie ließ der Biberacher Trainer Unterzahl spielen, um das Spiel ein bisschen ausgeglichener zu gestalten. Trotzdem stand auch jetzt die Abwehr gut und so gab es am Ende der 20-minütigen Partie ein klares 33:3 für die TG.


Im Funino-Spiel, das eine Art Parteiball ist, traf man auf einen voll motivierten Gegner aus Laupheim. Biberach, das mit den erfahrensten Spielern begann, konnte in Führung gehen und diese auch leicht ausbauen. Dabei zeigte besonders Manuel Maucher ein super Spielverständnis, indem er die Lücken in der gegnerischen Abwehr konsequent aunutze und viele Treffer erzielte. Doch die Nachbarn aus Laupheim blieben dran. Als nach gut der Hälfte der Partie ein 5-Tore-Vorsprung herausgespielt war, wechselte Trainer Arni Postbiegel die jüngeren Spieler ein. Auch sie machten ihre Sache gut und brachten letztlich den Sieg ins Trockene: 19:15 für die TG.


Bei den Koordinationsübungen Stützkraft, Ballkoordination Wand und Papierdeckel gab es mit 47 Punkten ein durchschnittliches Ergebnis. Darin spiegelte sich die unterschiedliche Zusammensetzung von jungen und erfahrenen Spielern wider. Nils Pecher kam dabei auf 61 von 72 möglichen Punkten, Manuel Maucher sogar auf 64.


Im letzten Handballspiel des Tages traf man auf das Team aus Laichingen. Diesmal durften die jüngsten Spieler von Anfang an ran und mussten bald erkennen, dass es nicht immer leicht ist, Tore zu erzielen. Nach einem Drittel der Zeit lag man mit 0:3 hinten, wobei Laichingen sich an Nils Pecher im Tor die Zähne ausbiss. Nach dem Einwechseln der erfahrenen Spieler holte Biberach Tor um Tor auf und glich sogar aus. Die Partie war nun hart umkämpft, es wurde von beiden Seiten super Handball geboten. Und Nils lief weiterhin zu Hochform auf. Die letzten 5 Minuten der Partie gehörten aber dann dem Gegner von der Alb. Biberach verlor mit 9:12, wobei das Ergebnis zweitrangig war, denn mit dieser Leistung konnte man sehr zufrieden sein. Zu erwähnen sei auch die gute Abwehrarbeit von Philipp Voß im letzten Spiel.


Für die TG am Ball: Julian Ammann (6 Tore in den beiden Handballspielen), Manuel Maucher (12 und abwechselnd Torwart), Jakob Mayr (4), Nils Pecher (7 und Torwart), Linus Bach (4), Philipp Voß (3), Lukas Wörz (4). Trainer: Arni Postbiegel


 


(Autor: Arni Postbiegel)

// Männliche E-Jugend

« zurück