News

wJB2: Niederlage beim Spitzenteam

Sonntag, 26. Januar 2020 (20:56:50 Uhr)

Zum wiederholten Male unter widrigen Begleiterscheinungen - ohne Torfrau und ohne Auswechselspielerin - machten Sich trotzdem 7 mutige und willige Spielerinnen auf den Weg zum Tabellendritten Hard in die dortige Handballarena.


Es war klar, dass die Aufgabe angesichts der Qualität des Gegners und der eigenen Aufstellung eine gewaltige darstellte - trotzdem musste man nach dem Spiel vor jeder einzelnen Spielerin den Hut ziehen. Auch der überlegende Gegner zollte unseren Spielerinnen großen Respekt.


Zum Spiel: das Team hatte sich in Absprache mit dem Trainer darauf verständigt sich im Tor abzuwechseln und den Wechsel in den Auszeiten und der Halbzeit vorzunehmen, um so der ein oder anderen Spielerin noch Pausen zu verschaffen. So spielten Norina, Leonie, Emma und Katharina abwechselnd im Tor und machten ihre Sache gut, Lohn war der ein oder andere gehaltene Ball und als Höhepunkt ein gehaltener 7-Meter von Emma!


In der Abwehr wollte man versuchen wenig zuzulassen und im Angriff möglichst langsam zu spielen. Das eine klappte ganz gut, das andere eher nur phasenweise. Die schnellen und technisch guten Harderinnen bekam man immer nur dann in der Abwehr in den Griff, wenn alle zusammen arbeiteten. Im Angriff konnte man die Zeit relativ gut ausspielen und so schaffte das Team es nach schnellem 3 Tore Rückstand auf 5:5 zu kommen. Danach aber zündete das Heimteam den Turbo und zog bis zur Pause auf 16:7 davon. Das Spiel war zwar gelaufen, dennoch wollte man sich nicht kampflos geschlagen geben. Alle waren sich klar darüber, das man weiter alles geben muss um nicht unterzugehen. Das gelang auch, zunächst wurde bis zur 42.Minute durch eine 9:9 Phase der Abstand sogar gehalten werden. Unter Umständen wäre sogar noch etwas mehr Ergebniskorrektur drin gewesen - im Abschluss fehlte manchmal auch etwas Fortüne. Erst in den letzten Minuten, als alle platt waren, schlichen sich noch einige Abspielfehler ein, die die Gastgeberinnen zu leichten Toren einluden und so am Ende ein 31:18 auf der Anzeigetafel stand.


Trotz dieser erwartbaren Niederlage muss man wieder einmal jeder einzelnen Spielerin ein großes Kompliment machen für Einsatz und Teamgeist, so etwas zeichnet eben charakterlich tolle Spielerinnen aus. Danke auch an die C-Jugendlichen fürs Aushelfen! Ein Dank geht auch an unseren diesmal einzigen Fan und Mitfahrer Petra Fischer, die netten Gastgeberinnen vom HC Hard und Schiedsrichter Zettler aus Wangen.


Zum Heimspiel am nächsten Sonntag gegen Tabellenführer Hohenems hat man die Hoffnung mit einem breiteren Kader antreten zu können.

// Weibliche B-Jugend II

« zurück