News

TGB-Damen leiten letzte Vorbereitungsphase ein

Sonntag, 6. September 2020 (07:26:42 Uhr)

Stand jetzt soll am 10. Oktober die neue Handballsaison starten und somit auch die neue Herausforderung für unsere Württembergliga-Damen, die nach dem kleinen Aufstieg in die jetzt eingleisige Liga vor spannenden Aufgaben stehen. Die Vorfreude wächst langsam und auch wenn man aktuell noch einige Baustellen vor sich hat ist die Mannschaft guten Mutes und nach wie vor sehr fleißig.


Einschränkungen durch Corona, keine ganze Halle für Trainingseinheiten, personelle Veränderungen und der Ausblick auf eine zwar spannende, aber keinesfalls normale Saison sorgen beim TGB-Trainerteam aktuell für jede Menge Arbeit. Die Spielerinnen ihrerseits machen das, was sie bereits seit Jahren auszeichnet: Ohne zu Murren und mit viel eigenverantwortlichem Engagement wird ganz in Ruhe und bestmöglich trainiert und alles vorbereitet - das klare Ziel, die Liga zu halten, fest vor Augen.


Um dieses Ziel zu erreichen trainiert das Team aktuell 3x pro Woche, leider nur auf eine halbe Halle, wodurch man regelmäßig auch auf Trainingstage am Wochenende ausweicht. „Spielerisch und taktisch kommen wir langsam voran, man erkennt von Woche zu Woche Fortschritte, was vor allem dem Einsatz der Mädels geschuldet ist!“, so das Trainerteam. Ein erstes Trainingsspiel gegen den TV Gerhausen konnte man erfolgreich bestreiten (30:16) – weitere Spiele werden vor allem im September folgen.


„Neuling“ Elena Kramer hat sich sehr gut eingelebt und steuerte beim Spiel gegen den TV ihre ersten beiden Treffer im TGB-Trikot zum Sieg bei. Auch die insgesamt sieben A-Jugendlichen arbeiten sich Schritt für Schritt an die Mannschaft bzw. an die Aufgabe Württembergliga heran. Die tolle Jugendarbeit der letzten Jahre und vor allem auch die Arbeit von A-Jugend-Trainer Tobias Hermann zeigen Früchte. Die erfahrenen Spielerinnen um Jule Spies, Valti Herth, Nadja Math, Rebecca Kunz, Anne Münzer und Lena Krais übernehmen die Verantwortung und sind wie gewohnt wichtige Stützen des Teams.


Im September soll vor allem gespielt werden – und so stehen einige Trainingsspiele auf dem Plan der Mannschaft, die außerdem ein gemeinsames Trainingslager absolvieren wird. Das große Ziel ist aktuell der 10. Oktober, wenn das erste Pflichtspiel gegen die starke Mannschaft des TV Reichenbach auf dem Programm steht. Bis dahin wird das Team wie gewohnt mit viel Motivation, Spaß und Einsatz trainieren, um möglichst gut vorbereitet zu sein auf die „Mission Klassenerhalt“.


ES KLAPPT NUR IM TEAM! Deswegen wollen wir uns bei einigen Personen ganz speziell bedanken: Zunächst bei dem Staff um Teammanagerin Cludi und den Athletikcoaches Dine und Dani, des Weiteren bei Tobi, Ronald und Kujtim, den Trainern der weiblichen A-Jugend und den Damen 2, mit denen eine tolle Zusammenarbeit möglich ist, außerdem dem Vorstand der TGB-Handballabteilung um den Vorstandsvorsitzenden Archie Klein, der die Corona-Lage und die damit verbundenen Einschränkungen sehr transparent mit dem Team besprochen und Lösungen gefunden hat, und zuletzt allen Fans, die endlich wieder Handball in der PG-Arena sehen wollen und uns unterstützen!


Eure Damen

// Damen I

« zurück